21.01.2018 11. Wendlinger Winterpokal

Am vergangenen Wochenende fand in der Sporthalle im Grund der 11. Wendlinger Winterpokal statt. Als erste Starterin des RSV Wendlingen durfte die jüngste Sportlerin, Cora Blaich, in der Klasse U11 an den Start gehen. Diese konnte sich mit einer konzentrierten Vorführung 19,79 Punkte und damit den 5. Platz sichern. Platz 1 belegte Nele Schmidt vor Giulia Liberto, beide vom RKV Poppenweiler, und Emma Kay vom RSV Randersacker. Der erste Start des neuen 2er-Paares Raphael und Gabriel Heinz war noch etwas von Nervosität geprägt. Trotzdem durften sie mit 21,80 Punkten auf dem 1. Platz stehen. Beide starteten auch noch in den Einzeldisziplinen und konnten den 2. Platz in ihrer jeweiligen Altersklasse erringen - Raphael bei den Schülern U15 mit 72,17 Punkten hinter Simeon Hufen vom RSV Öschelbronn und Gabriel bei den Schülern U13 mit 37,79 Punkten hinter Linus Weber vom SV Kirchdorf. Hinter Gabriel fand sich mit Lukas Hierl (27,59) noch ein weiterer RSV-Sportler auf dem Treppchen. Bei den etwas jüngeren Schülern U11 konnte sich Valentin Brauneisen mit 22,58 Punkten ebenfalls den 2. Platz hinter Maximilian Keller vom SV Kirchdorf und vor seinem Vereinskameraden Merlin Ott (3.Platz mit 21,90 Punkten) sichern. Bei den Schülerinnen U15 startete ebenfalls noch am Vormittag Alexandra Georgiadis, die einige neue Übungen zeigte und mit 57,58 Punkten den 2. Platz hinter Ceyda Altug vom RRMV Friedrichshafen erreichte. Bei den Schülerinnen U13 waren die meisten Wendlinger Sportler am Start. Hier konnte Malina Patzelt mit für sie enttäuschenden 66,20 Punkten den 2. Platz hinter Vanessa Müller vom RSV Öschelbronn erzielen. Auf den Plätzen 6-10 landeten hier Sonja Fischer (36,22), Jule Stuhlmüller (33,12), Hannah (29,36) + Emma Sester (29.21) und die erst seit einigen Monaten fahrende Nadine Sliwa (18,10). Für unsere Juniorinnen war es gleichzeitig auch noch Kreismeisterschaft und somit auch die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft am 11.2. ebenfalls in Wendlingen. Diese Qualifikation konnten Mara Riedel (46,11 Punkte / 4.Platz), Linnea Härtel (72 Punkte / 3.Platz) und Mona Häusel (73,55 Punkte / 2.Platz) erreichen. Nur Johanna Ott (38,80 Punkte / 5.Platz) verpasste sie ganz knapp. Auch in dem sehr starken Feld des Winterpokals konnten sie sich gut behaupten und erreichten die Plätze 10-13. Die Plätze 1 und 2 belegten Jana Pfann und Ramona Dandl, beide aus Bruckmühl, auf Rang 3 Kam Victoria Wernet Garcia vom RKV Poppenweiler. Annika Donis vom RKV Neckarweihingen siegte mit 91,85 Punkten im 1er Kunstradsport der Frauen. Im 2er Kunstradsport der Elite offene Klasse siegten die Brüder Michael und Matthias Quecke vom RMSV Bad Schussenried mit 107,19 Punkten. Simon Köcher vom RSV Öschelbronn entschied das 1er der Junioren mit 167,98 Punkten für sich. Im 2er der Frauen siegten Sophie Nattmann und Caroline Wurth vom RSV Gutach, die schon seit längerem studienbedingt in Wendlingen trainieren mit 134,36 Punkten. Im Zweierkunstradsport der Juniorinnen siegten Annice Niedermayer und Alina Freisler vom RKV Denkendorf, die damit auch Kreismeister wurden. In der Mannschaftswertung des Winterpokals siegte der RKV Poppenweiler mit 64 Punkten knapp vor dem RKV Soli Bruckmühl (62 Punkte), Platz 3 belegte die 1. Mannschaft des RSV Wendlingen mit 52,5 Punkten.