25.06.2017 Nachwuchsmeisterschaft in Altbach

Zum Abschluss der Kunstradsaison der Schüler und Junioren wurde am letzten Sonntag in Altbach ein Nachwuchswettbewerb durchgeführt. Neben dem RSV Wendlingen, der acht Sportler ins Rennen schickte, waren nur noch Kunstradsportler aus drei weiteren Kreisvereinen sowie dem RSV Öhringen vertreten.

Bei den Schülerinnen U11 fuhr Emma Sester vom RSVW mit einer fehlerfreien Kür zu ihrem ersten Sieg im Einerkunstfahren und erzielte 36,48 Punkte. Ihre Schwester Hannah fuhr ebenfalls fehlerfrei, kam aber mit dem Zeitlimit nicht ganz zurecht. Mit 33,23 Punkten belegte sie Rang zwei vor Esther Zienteck vom RV Pfeil Plattenhardt, die etwas Pech hatte und daher mit 32,38 Punkten und Rang 3 zufrieden sein musste. Johanna Ott vom RSV startete bei den Juniorinnen und gewann mit Bestleistung von 40,59 Punkten im Alleingang.

Bei den Schülern U11 waren gleich 3 Fahrer aus Wendlingen dabei. Lukas Hierl bekam die letzte Übung nicht ins Zeitlimit und dafür Punkte abgezogen. Dennoch siegte er mit 32,06 Zählern knapp vor seinem Vereinskameraden Valentin Brauneisen (31,05 Punkte) und Raffael Luik vom RKV Denkendorf, der auf 21,80 Punkte kam. Merlin Ott konnte sich bei seinem 1. Wettkampf mit 19,28 Punkten auf einem guten 4. Rang platzieren. Sonja Fischer startete in der Klasse U13. Durch einen Sturz, gleich bei der ersten Übung, ließ sie sich nicht aus der Ruhe bringen und fuhr mit 37,63 Punkten noch auf Rang 3. Die Disziplin gewann Anna Nussbaum mit 48,16 Punkten vor Jule Hauser, 40,93 Punkte, beide vom RSV Öhringen. Jule Stuhlmüller vom RSV Wendlingen belegte in derselben Disziplin mit Bestleistung von 35,35 Punkten Platz vier.