Die Gründung der Historischen Gruppe

Die jüngste Abteilung im RSV-Wendlingen ist die Historische Gruppe. Sie wurde im Jubiläumsjahr 1999 (90 Jahre RSV-Wendlingen) gegründet und hat sich zur Aufgabe gemacht, historische Räder zu bauen, sammeln, reparieren und bei Festumzügen in passender historischer Kleidung zu präsentieren.

In der bisherigen kurzen Zeit hat diese Gruppe bereits großes Ansehen im Ländle erreicht und wird wegen ihres Engagements und ihrer Ausstrahlung überall gerne gesehen.

Alle, die Interesse für alte Fahrräder mitbringen und diese mit anderen Fahrradliebhabern bei Festen und Veranstaltungen vorführen wollen, werden mit Freude in diese Gruppe aufgenommen.

Gründung der Historischen Gruppe des RSV-Wendlingen am 09. März 1999  im Gasthaus zum Bären.
1. Reihe v.l.: Ewald Dubb, Siegfried Schmid, Siegfried Bauer.
2. Reihe v.l.: Anni Dubb, Irmgard Glöckler, Dagmar Scheerer, Elisabeth Kieckhäfer, Uschi Steinhart, Gerd Kieckhäfer.
3. Reihe v.l.: Klaus Brinkmann, Helga Bauer, Fritz Erber, Dieter Scheerer, Rudi Glöckler, Willi Krüger, Sebastian Steinhart, Karl Hammel.

Gruppenbild der Historischen Gruppe des RSV-Wendlingen vor der Johanneskirche in Wendlingen 1999.

Als es noch keine oder nur wenige Autos gab, war das Fahrrad Fortbewegungsmittel vieler Berufsgruppen. Von links nach rechts: Zimmermann, Metzger, Schornsteinfeger, Schmied, Feuerwehrmann und Zimmermann.