03.02.2013 Kreismeisterschaft Jun. + Akt. in Oberesslingen

In Esslingen-Zell fand am vergangen Sonntag die Kreismeisterschaft für die Junioren und Eliteklassen im Kunstradfahren sowie für alle Altersklassen im Radball statt.

Der RSV Wendlingen war im Kunstradfahren mit 2 Startern dabei. Lukas Kayko fuhr bei den Junioren. Trotz mehrerer Fehler und Problemen mit dem Zeitlimit verteidigte er mit 84,67 Punkten seinen Kreismeistertitel. Vanessa Knoll fuhr erstmals bei den Juniorinnen. Mit einer fehlerfreien Kür, die mit 46,84 Punkten belohnt wurde, sicherte sie sich ebenfalls den Kreismeistertitel vor Johanna Weitbrecht vom RV Altbach (34,60). Beide Wendlinger Starter haben sich für die Bezirksmeisterschaft in 2 Wochen in Ilsfeld qualifiziert.

Im Radball war der RSV Wendlingen mit 2 Teams vertreten, die auch das Siegerpodest besteigen durften. Den Vizekreismeistertitel der Schüler konnten sich Lukas Till und Moritz Armbruster erkämpfen. Nach dem dominanten 6:1 Sieg gegen Reichenbach verschliefen die Lauterstädter im Spiel gegen Kemnat die ersten Halbzeit, so dass die 0:4 Niederlage nicht mehr abzuwenden war. Im letzten Spiel standen Lukas und Moritz der Mannschaft aus Denkendorf gegenüber. Hier zeigten sie wieder volle Konzentration und ließen den Gegner selten zum Zug kommen. Am Ende konnten die beiden einen sicheren 5:0 Sieg für sich verbuchen. Kreismeister wurde die Mannschaft aus Kemnat mit 9 Punkten und 25:0 Toren. Auf dem Bronzeplatz landete das Duo aus Denkendorf (3 Punkte/4:20Tore). Im Feld der Aktiven, welches sich aus starken Teams der 2. Bundesliga sowie Oberliga zusammensetzte, startete für den RSV Wendlingen das Oberliga-Team mit Kevin Seeber und Frank Schmid. Die Beiden belegten nach Spielen gegen Reichenbach (2:4), Denkendorf (6:3) und Oberesslingen (3:4) den 3. Platz. Kreismeister wurde der RV Reichenbach mit 7 Punkten und 14:8 Toren, vor dem RC Oberesslingen (4 Punkte, 10:13 Tore) . Bei den Junioren wurde der RKV Denkendorf mit 9 Punkten und 24:4 Toren Kreismeister vor dem RV Kemnat (6 Punkte, 28:4 Tore)und dem RC Oberesslingen (3 Punkte, 4:22 Tore).

Der RSC Köngen., mit 4 Mannschaften vertreten, konnte mit 4 Titeln die Heimreise antreten. Den Siegeszug begann das ILSE-Team im 4er Einrad der Juniorinnen mit Ina Grosser, Lena Grosser, Samira Rupp und Eva Geiselhart. Trotz eines Sturzes gelang der Titelgewinn mit 93,07 Punkten vor dem RC Oberesslingen (72,99). Die neu zusammengestellte Mannschaft im 4er Einrad der Elite mit Lena Russ, Thomas Bauer, Daniela Klein und Daniela Müller blieb bei Ihrem ersten Start zwar nicht fehlerfrei, doch es reichte mit 67,52 Punkten ebenfalls für Platz 1. Am Nachmittag gingen Lena Russ, Lena Grosser, Ina Grosser und Sabrina Dürr im 4er Kunstradfahren der Juniorinnen an den Start. Mit einer gelungenen Kür, für die sie 74,01 Punkte zugesprochen bekamen, gewann das Team am Ende den Kreismeistertitel. Das 6er Einrad Juniorenteam war als letztes an der Reihe. Eva Geiselhart, Ina Grosser, Lena Grosser, Lena Russ, Daniela Klein und Sabrina Dürr zeigten eine ausgezeichnete Leistung. Mit guten 105,19 Punkten wurden sie verdient Kreismeister. Alle Teams haben die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft am 17.02. in Ilsfeld erreicht.

Die übrigen Kreismeister in Kurzform:

2er Kunstfahren Junioren: Moritz Straub/Yannick Schlecht , RV Bonlanden mit 143,29 Punkten

2er Kunstfahren Juniorinnen: Teresa Fröschle/Nina Stapf, RKV Denkendorf mit 128,65 Punkten

4er Einrad Frauen: RC Oberesslingen mit 112,43 Punkten

6er Einrad Frauen: RKV Denkendorf mit 109,68 Punkten

4er Kunstfahren Frauen RKV Denkendorf mit 195,19 Punkten