03.03.2013 Bad.-Württ. Meisterschaften Jun. in LB-Hoheneck

Die Sporthalle Hoheneck in Ludwigsburg war am vergangenen Sonntag Austragungsort der Baden-Württ. Meisterschaft im Kunstradsport. Fast 200 Sportler aus 41 Vereinen kämpften in 10 Disziplinen um Meisterehren.

Der RSV Wendlingen war in zwei Disziplinen vertreten. Lukas Kayko startete im Einerkunstfahren der Junioren. Er zeigte bis kurz vor Schluss eine fehlerfreie Kür. Bei einer Drehung war er zu schwungvoll und musste kurz auf den Boden. Dadurch ließ er sich aber nicht beirren und fuhr seine Kür souverän zu Ende. Mit 137,82 Punkten sicherte er sich Platz 3 hinter den Nationalkaderfahrern Sebastian Zähringer vom RSV Unteribental (142,24) und Tim Kühnle vom RV Pfeil Magstadt (143,71). Linda-Maria Cavallo und Lara Aldinger konnten im Zweierkunstfahren der Juniorinnen nach ihrer Verletzungspause erstmals wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen. Dasf Duo des RSVW zeigte bis kurz vor Schluss eine fehlerfreie Kür. Bei einem Abgang kam es jedoch zu einem Sturz, der deutlich Punkte kostete. Dadurch reichte es für die letzten Übungen nicht mehr ins Zeitlimit, was zu weiteren Abzügen führte. Dennoch konnten sie mit 65,60 Punkten und dem 9 Platz in ihrem ersten Juniorenjahr zufrieden sein. Den Titel verteidigten Teresa Fröschle und Nina Stapf vom RKV Denkendorf mit 131,54 Punkten vor Ehring/Klein vom RSV Unterweissach (105,91) und Bantle/Kühne vom RVA Empfingen (104,67).

Am kommenden Wochenende nehmen die Wendlinger Juniorenfahrer am 1. Junior-Masters in Filderstadt-Bonlanden teil. Für die Schüler beginnt am Sonntag in Altbach die Saison mit der Kreismeisterschaft.

Der RSC Köngen nahm mit drei Mannschaften an der Baden-Württembergischen teil. Zuerst startete das 4er Kunstradteam mit Lena Russ, Sabrina Dürr, Lena und Ina Grosser. Mit einer sauber ausgeführten Kür konnte sich das Team mit 82,37 Punkten nach vorne fahren und belegte Platz 4. Es siegte der RMSV Aach 1 mit 174,31 Punkten vor dem RSV Erlenbach (154,24) und dem RMSV Aach 2 (123,24). Danach startete die Sechser-Einradmannschaft mit Lena Russ, Sabrina Dürr, Daniela Klein, Eva Geiselhart, Lena und Ina Grosser. Leider blieben diese Sportlerinnen unter ihren Möglichkeiten und belegten mit 87,90 Punkten Platz 5. Auch hier ging der Sieg zum RMSV Aach. Das Team Aach 1 holte sich mit 121, 89 Punkten den Titel vor Aach 2 (111,04) und dem RSV Unterweissach (109,97). Das Köngener Vierer-Einradteam mit Ina Grosser, Lena Grosser, Samira Rupp und Eva Geiselhart startete sehr souverän, im Verlauf der 5-Minuten-Kür schlichen sich jedoch Fehler ein. Mit 110,37 Punkten reichte es nur zum undankbaren 4. Platz hinter dem RMSV Aach1 (118,99) dem RSV Unterweissach (117,91 ) und dem KRS Varnhalt (117,19).

Alle 3 Teams haben sich für das DM-Halbfinale am 16.3.13 in Schwanewede qualifiziert.

Die übrigen Landesmeister in Kurzform:

1er Kunstfahren Juniorinnen: Katrin Hartenbauer, RV Magstadt, 160,48 Punkte

2er Kunstfahren Junioren: Tisch/Beuttler, RV Magstadt, 135,37 Punkte

4er Kunstfahren Junioren: RSV Concordia Erlenbach, 61,57 Punkte

4er Einradfahren Junioren: RMSV Aach, 108,52 Punkte

6er Kunstfahren Junioren: RMSV Aach, 165,66 Punkte