Das Kreispokalfinale im Kunstradsport wurde in Bonlanden ausgetragen. Mit vier 1. und zwei 2. Plätzen war der RSV Wendlingen sehr erfolgreich.

Der Wettkampf begann mit den Jüngsten, den Schülerinnen C (bis 10 Jahre). Hier starteten für den RSV W gleich 3 Mädchen. Mara Riedel bekam in der Tageswertung mehr Punkte zugesprochen, als Chantal Tossel. In der Gesamtwertung lag jedoch Chantal Tossel auf Platz 11 und Mara Riedel auf Platz 13. Die 5-jährige Evelyn Tossel erreichte Platz 15 unter 17 teilnehmenden Sportlerinnen.

Bei den Schülerinnen B hatte Lara Aldinger ihre Kür aufgestockt. Die neuen Übungsteile waren noch nicht perfekt, trotzdem kam sie mit 97,62 Punkten auf Platz 2 hinter Madeleine Haug aus Bonlanden. Ebenfalls einen 2. Platz errang Rebecca Bender in der Klasse A. Sie zeigte eine gute Kür und erst bei den letzten Übungen musste sie noch Abzüge hinnehmen. Mona Schorer gelang bei den Juniorinnen eine ausgewogene Vorführung, die mit 91, 5 Punkten den Tages- und Gesamtsieg einbrachte. Auch Daniela Müller konnte in der Eliteklasse eine fehlerfreie Kür zeigen, lediglich Zeitprobleme schmälerten das Gesamtergebnis, aber auch ihr war der Sieg nicht zu nehmen. Der einzige männliche Teilnehmer des RSV, Lukas Kayko, blieb nur knapp unter seiner persönlichen Bestleistung und siegte überlegen in der Schülerklasse A. Linda-Maria Cavallo und Vivien Schnepp fuhren im Zweierkunstfahren der Schülerinnen B. Auch sie hatten ihre Kür aufgestockt, mussten dadurch aber Abzüge hinnehmen. Mit einem Gesamtergebnis von 79 Punkten siegten sie dennoch unangefochten.

Am kommenden Sonntag nehmen die Wendlinger Junioren an der Baden-Württembergischen Meisterschaft in LB-Hoheneck teil.