08.03.2015 2. Kreispokalwertung in Bonlanden

Das Kreispokalfinale im Kunstradsport fand am vergangenen Sonntag in der Seefällehalle in Bonlanden statt. Der RSV Wendlingen hatte 19 Sportler gemeldet, von denen 6 krankheitsbedingt absagen mussten.

Die übrigen Sportler gingen voll motiviert zur Sache, das zeigten schon die 10 persönlichen Bestleistungen im Lauterstädter Team. Malina Patzelt fuhr eine fehlerfreie Kür bei der die Kampfrichter nur minimale Abzüge fanden. Mit 45,31 Punkten in der Tageswertung und 89,45 Gesamtpunkten holte sie ihren ersten Kreispokalsieg bei den Schülerinnen U11. Sonja Fischer belegte in der Tageswertung mit 24,42 Punkten Platz 4 und in der Gesamtwertung mit 47,5 Punkten Rang 5. Die jüngsten Wendlinger Starterinnen belegten ebenfalls achtbare Platzierungen. Jule Stuhlmüller konnte sich gegenüber dem 1. Wettkampf deutlich steigern und kam mit 29,64 Gesamtpunkten auf Rang 9. Emma Haid belegte trotz eines Fehlers Platz 11. Hanna Sester und ihre Schwester Emma belegten bei ihrem ersten Wettkampf die Plätze 12 und 13. In der Klasse U13 belegte Alexandra Georgiadis mit einer sehr schönen Kür Platz 5 in der Tages- und Platz 4 in der Gesamtwertung (40,64/76,74). Andela Vujanovic erreichte mit 36,74 Punkten Platz 7 in der Tages- und Platz 6 (60,32) in der Gesamtwertung. Mona Häusel fuhr mit 47,37 Punkten auf Platz 4 in der Tageswertung. In der Gesamtwertung fiel sie aber zurück, da sie beim vorangegangenen Wettkampf nicht starten konnte und somit nur 1 Wertung hatte. Der Gesamtsieg in dieser Disziplin ging an Melia Niedermayer vom RKV Denkendorf. Linnea Härtel siegte bei den Schülerinnen U15 mit 52,24 bzw. 101,97 Punkten deutlich vor ihrer Vereinskameradin Mara Riedel (31,89 bzw. 61,17). Den 3. Sieg fuhr Raphael Heinz ein. Mit einer zügig vorgetragenen und fehlerfreien Kür kam er auf 36,07 in der Tages- bzw. 68,74 Punkten in der Gesamtwertung. Lukas Hierl musste nur kleine Ausführungsabzüge hinnehmen und erreichte mit 17,33 bzw. 31,49 Punkten noch Platz 3.