09.06.2013 Hallenwanderpokalfahren in Altbach/Kreispokal

Der RSV Wendlingen war beim Altbacher Hallenwanderpokal am vergangenen Sonntag sehr erfolgreich. Der Wettkampf ist gleichzeitig die erste Wertung für den Kreispokal.

Der RSV Wendlingen belegte in der Mannschaftswertung Platz 2 hinter dem RKV Denkendorf. Zudem wurden viele gute Platzierungen und persönliche Bestleistung in den verschiedenen Disziplinen und Altersklassen erreicht.

Vanessa Knoll siegte im 1erKunstfahren der Juniorinnen mit 52,55 Punkten vor Johanna Weitbrecht (37,90) und Julia Irsigler (36,65) beide vom RV Altbach. Im 1er der Schülerinnen B erstrahle das Siegerpodest in Wendlinger Farben. Auf 1 Linnea Härtel mit neuer persönlicher Bestleistung von 55,76 Punkten, auf 2 Johanna Koch (39,61) und auf 3 Mara Riedel (33,89). Bei den Schülern B sicherte sich Alexander Weber mit persönlicher Bestleistung von 37,84 Punkten den dritten Wendlinger Sieg vor Max Deinert vom RV Pfeil Plattenhardt (11,04). Mona Häusel belegte bei den Schülerinnen C mit einer fehlerfreien Kür und Bestleistung von 45,46 Punkten Platz zwei hinter Melia Niedermayer vom RKV Denkendorf (73,60) und vor Lena Leutgeb (35,83) ebenfalls aus Denkendorf. Dahinter auf den Plätzen vier bis sechs gleich drei Wendlinger Sportlerinnen, Andela Vujanovic mit 28,43 Punkten vor Alexandra Georgiadis (27,49) und Laura Wohlfahrt (25,15). Aileen Kuhn und Selin Eser platzierten sich mit 14,43 bzw. 13,28 Punkten auf den Plätzen 10 und 11. Linnea Härtel und Johanna Koch starteten erstmals auch im Zweierkunstfahren Schülerinnen B. Trotz einiger Unsicherheiten belegten sie mit 23.93 Punkten einen guten 2. Platz hinter dem Geschwisterpaar Selina und Leonie Drews aus Denkendorf (48,04).

Am kommenden Sonntag fahren alle Wendlinger Kunstradfahrer beim Kreispokalfinale in Plattenhardt mit.