10.04.2010 3. Junior-Masters+DM-Qualif. in Lemgo-Lieme

Am vergangenen Samstag fand in Lemgo / NRW das Finale der Junior-Master-Serie im Kunstradsport statt. Hier fiel die Entscheidung für die Teilnahme an der diesjährigen Europameisterschaft vom 14.-15.5.2010 in Ludwigslust.

Um kurz nach 11 Uhr ging Moritz Herbst an den Start. Sein EM-Ticket war schon so gut wie sicher, er musste nur noch mehr ausfahren als Jorit Mohr, der mit 145,77 Punkten vorgelegt hatte. Normalerweise kein Problem. Zu Beginn seiner Kür patzte er gleich beim Maute-Sprung. Somit waren innerhalb einer Sekunde 6 Punkte weg. Trotzdem fuhr er ruhig weiter, bis zum Übergang in den Standsteiger, als er auch hier auf dem Boden stand. Weitere Fehler und zum Schluss noch Zeitprobleme brachten 146,82 Endpunkte, die noch für Platz 3 und die Teilnahme am abendlichen Finale reichten.

Für das Finale hatte er sich viel vorgenommen. Neu motiviert betrat er die Fläche und begann mit seiner Kür. Mit spielerischer Leichtigkeit meisterte er den Mautesprung und gab auch seinen Übergang in den Standsteiger nicht verloren. Er zeigte in keiner Sekunde eine Schwäche, fuhr sehr kraftvoll, dennoch mit gewohnter Eleganz und bot so den faszinierten Zuschauern eine hervorragende Kür. Als er vom Rad stieg, brandete lauter Beifall auf und die Jury belohne ihn mit 168,47 Punkten und damit neuer persönlicher Bestleistung. Damit bewies er, dass er zu Recht Deutschland an der EM vertreten darf. Nach ihm zeigte auch Philipp Kränzle eine fehlerfreie Kür und fuhr mit 172,30 Punkten und neuer Weltbestleistung auf den ersten Platz.

Die Kür von Moritz lässt jedoch auf mehr hoffen, da er noch zwei Übungen durch höherwertige ersetzen kann. Wer also auf ein erneutes Duell zwischen Moritz Herbst und Philipp Kränzle gespannt ist, der kann sich dieses am kommenden Samstag beim Länderkampf gegen die Schweiz in der Sporthalle Im Grund in Wendlingen ansehen und mitfiebern. Wem das nicht genug ist, der kann vom 14. bis 15. Mai mit unserem EM-Bus nach Ludwigslust/Mecklenburg-Vorpommern fahren und dort den Internationalen Showdown erleben.

Mehr Infos zum Bus unter www.moritz-herbst.de oder Telefon 07024-502297.