14./15.5.2010 EM Junioren in Ludwigslust

Am Wochenende vom 14. und 15. Mai fanden in der Barockstadt Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern die Junioren-Europameisterschaften im Hallenradsport statt.

Insgesamt 14 europäische Nationen mit mehreren Startern pro Disziplin kämpften an diesen Wochenende um die Europameister-Titel.

Für Deutschland qualifizierte sich der Wendlinger Moritz Herbst in der Junior-Masters Serie in sechs Wettkämpfen für die Teilnahme an der Europameisterschaft. Gemeinsam mit einem weiteren deutschen Starter repräsentierte Moritz die deutsche Nation in der Disziplin der Einer-Junioren.

Hoch motiviert fuhr daher der Wendlinger Fanbus samt Freunden, Familie und Fans Moritz hinterher ins weit entfernte Ludwigslust.

Spät am Freitagabend startete Moritz als zweitletzter Starter in seiner Disziplin. Die Anspannung war in der ganzen Halle deutlich spürbar. Moritz' Fanclub, erkennbar an den leuchtend roten Fan T-Shirts, stand unter Spannung und drückte Moritz die Daumen. Als einer der besten deutschen Sportler in seiner Altersklasse, war klar dass Moritz eine gute Kür und tolle Leistungen erbringen würde. Dennoch war der Kampf um den Titel eine schwierige Angelegenheit, da auch der zweite deutsche Sportler hervorragende Aussichten um den Titel hatte.

So zitterte die ganze Halle als Moritz an seiner ersten Europameisterschaft an den Start ging. Der Sattelstand, seine erste Übung gelang traumhaft. Doch dann passierte es: beim sehr schwierigen Maute-Sprung, den nur zwei Sportler an der gesamten Europameisterschaft zeigten, stürzte Moritz und die Punkte-Wertung ging nach unten. Dennoch: Moritz behielt die Nerven und absolvierte die folgenden Übungen perfekt und ohne Fehler. Bei der Steuerrohr-Drehung kam er aus dem Tritt und „wanderte“ aus dem vorgeschriebenen 50cm Kreis, worauf natürlich Punktabzüge folgten. Somit war klar, dass ein Sieg nur noch möglich war, wenn sich auch bei Philipp Kränzle ein Fehler einschleichen würde. Doch die Hoffnungen der Wendlinger Fans wurden leider nicht erfüllt. Philipp erreichte mit einer fehlerfreien Kür 169,04 Punkte und lag damit über den 157,84 Punkten von Moritz. Somit wurde Moritz Herbst an seiner ersten EM Vize-Europameister für Deutschland.