20./21.10.17 DM Elite in Hamburg

Am Wochenende wurde die Deutsche Meisterschaft im Hallenradsport in Hamburg Harburg ausgetragen. Neben dem Kampf um den Nationalen Titel ging es auch um die letzten Fahrkarten zur diesjährigen Weltmeisterschaft in Österreich. Mit dabei auch Moritz Herbst vom RSV Wendlingen, der Dank ausgezeichneter Leistung im EinerKunstfahren Männer der Elite mit Silber dekoriert in seine Heimat zurückkehrte.

In der Vorrunde ging es in den Einzeldisziplinen zum Einen um den Einzug ins Finale, in dem um den Titel gefahren wurde, als auch um die letzte Wertung der Qualifikation zur WM.

Trotz einer nicht ganz perfekten Kür in der Vorrunde, in der Moritz Herbst 189,37 Punkten zugesprochen bekam, und damit ein Streichergebnis in der WM-Quali einfuhr, erreichte er Platz 2 hinter Lukas Kohl (204,28) aus Kirchehrenbach. Damit zogen diese beiden zusammen mit Martin Fürsattel aus Fürth-Vach (182,70) und Marcel Jüngling aus Dornheim (179,25) ins Finale der besten Vier ein. In der Finalveranstaltung zeigte Moritz sein ganzes Können. Mit einer fehlerlosen Vorstellung und neuer persönlicher Bestleistung von 198,50 Punkten verließ er unter tosendem Applaus die Fläche.Damit übernahm er die deutliche Führung vor Martin Fürsattel (191,35) und Marcel Jüngling (185,87). Nun kam es in der Entscheidung um den Titel auf Lukas Kohl an. Doch auch dieser zeigte eine super Leistung, vollgespickt mit Höchstschwierigkeiten. Mit den erzielten 205,64 Punkten verteidigte er seinen Titel erfolgreich und verwies Moritz Herbst auf den Silberrang.