21./22.05.2011 DM Junioren in (4. C-Kader-Sichtung) in Duderstadt

Die Sporthalle im Schulzentrum von Duderstadt/Harz war am Wochenende Austragungsort der Deutschen Meisterschaft der Junioren im Hallenradsport.

Nach zahlreichen Qualifikationswettbewerben konnten sich Moritz Herbst und Lukas Kayko vom RSV Wendlingen die Teilnahme an diesen Titelkämpfen sichern.

Moritz Herbst kehrte mit dem DM-Titel und Lukas Kayko mit einem guten 10. Platz in die Lauterstadt zurück.

Bereits am Samstagnachmittag mussten die Einer-Junioren auf die Fläche.

Lukas hatte beim Übergang zum Kehrlenkersitzsteiger das Pech, das beim Umsetzen das Rad wegrutschte und er die Übung neu ansetzen musste. Dennoch blieb er ruhig und absolvierte seine verbleibende Kür in der vorgeschriebenen Zeit. Mit 126,90 Punkten rückte er im Endklassement auf den 10. Platz vor, der einen guten Abschluss seiner ersten Juniorensaison bedeutete. Jorit Mohr aus Nufringen und Philipp Kränzle aus Erlenbach hatten bereits vorgelegt, als Moritz Herbst als Letzter der Junioren auf die Fläche musste. Er ging, motiviert durch den Weltrekord vom letzten Wochenende, selbstbewusst an den Start. Gleich zu Beginn stockte der Wendlinger Anhängerschaft der Atem, als die elektronische Punktanzeige nach unten rutschte. Von einem Kampfgericht wurde ihm der Schweizer Sattel-Lenkerhandstand abgewertet.

Moritz Herbst ließ sich selber aber nicht aus der Ruhe bringen und absolvierte alle weiteren Übungen fehlerfrei. Nachdem dann auch die letzte Übung im Zeitlimit lag, kannte die Freude kein Ende. Mit 173,44 Punkten wurde Moritz Herbst erstmals Deutscher Meister der Junioren und stand ganz oben auf dem Siegerpodest. Flankiert wurde er dort von Philipp Kränzle (171,90 Punkte) und Jorit Mohr (158,44 Punkte).