23.03.2013 2. Junior-Masters in Bonlanden

Das 2. Junior-Masters und damit gleichzeitig die 3. und 4. EM-Qualifikation wurde am vergangenen Wochenende in Filderstadt-Bernhausen ausgetragen. Vom RSV Wendlingen nahmen Lukas Kayko und das Zweierpaar Lara Aldinger und Linda-Maria Cavallo an der 1. Wertung teil. Lara Aldinger und Linda-Maria Cavallo konnten sich in ihrer 1. Juniorensaison im Zweierkunstfahren der Juniorinnen mit einer fehlerfreien Kür und neuer persönlicher Bestleistung von 80,05 Punkten auf Platz 11 vorfahren. Der Sieg ging mit 125,94 Punkten an das Denkendorfer Paar Nina Stapf und Teresa Fröschle vor Lena und Lisa Bringsken vom RCV Böhl-Iggelheim (122,36) und Wurth/Nattmann vom RSV Gutach (109,84). Lukas Kayko startete im Einerkunstfahren der Junioren. Mit einer nicht ganz fehlerfreien Kür blieb er weit unter seinen Möglichkeiten. Mit 121,88 Punkte kam er auf den enttäuschenden 11. Platz. Sein Namensvetter Lukas Kohl vom RMSV Kirchehrenbach sicherte sich mit 177,35 Punkten den Sieg vor Joshua Hohm vom RV Grossostheim (162,41) und Marcel Jüngling vom RRV Dornheim (155,31). Im Einerkunstfahren der Juniorinnen siegte Milena Slupina vom TSV Bernlohe mit 167,15 Punkten vor Kathrin Hartenbauer vom RV Magstadt (161,71) und Lena Günther vom RV Nufringen (150,24). Moritz Straub und Yannick Schlecht vom ausrichtenden RV Bonlanden zeigten im Zweierkunstfahren der offenen Klasse mit einer fehlerfreien Kür, die mit 141,19 Punkten belohnt wurde, eindrucksvoll, dass sie für ihre 1. Teilnahme an der Junioren-EM gerüstet sind. Platz 2 ging an Patrick Tisch und Jessica Beutler vom RV Magstadt (119,88) vor Hanselmann/Schefold vom RV Öhringen (111,80).

Für die Abendwertung, gleichzeitig 4. EM-Qualifikation, waren nur die 3 Besten jeder Disziplin startberechtigt. Umrahmt wurde diese Veranstaltung durch eine schwungvolle Rollschuhdarbietung zu Beginn und eine Jonglage-Nummer im Dunkeln zum Abschluss. Lukas Kohl konnte sich gegenüber dem Nachmittag nochmals steigern und belegte mit 179,15 Punkten erneut Platz 1 vor Joshua Hohm (158,45) und Marcel Jüngling (154,06). Kathrin Hartenbauer zeigte eine fehlerfreie Kür und erreichte 169,58 Punkte, das bedeutete einen neuen Weltrekord! Damit sicherte sie sich Platz 1 vor Milena Slupina (165,32) und Lena Günther (150,32). Das Denkendorf Zweierpaar Fröschle/Stapf gewann mit 128,72 Punkten auch die Abendwertung und hat damit die Fahrkarte für die EM schon so gut wie in der Tasche. Platz 2 belegten Lena und Lisa Bringsken mit 121,42 P. vor Wurth/Nattmann (105,07). Bei Moritz Straub und Yannick Schlecht reichte es trotz 2 Fehlern wiederum zu Platz 1 mit 134,05 Punkten vor Tisch/Beuttler (131,12) und Hanselmann/Schefold (120,20).

Am 6.4.13 geht es zum 3. Junior-Masters nach Lemgo-Lieme. Nach der letzten Entscheidung werden dort die Teilnehmer der Junioren-Europameisterschaft in Altdorf/Schweiz bekanntgegeben.