26.02.2012 Hallenwanderpokalfahren in Altbach/Kreispokal

Mit einer großen Mannschaft reiste der RSV Wendingen zum Hallenwanderpokalfahren nach Altbach. Bei diesem Wettkampf gibt es nicht nur Siegerehrungen in den einzelnen Disziplinen, sondern auch eine Mannschaftswertung. Diese konnte der RSV Wendlingen vor dem RKV Denkendorf und dem RV Bonlanden gewinnen. Zusätzlich siegten Wendlinger Sportler in 4 Einzeldisziplinen.

Der Wettkampf begann mit den Jüngsten, der Schülerklasse C. Hier waren mit Lucas Stock und Alexander Weber gleich 2 Lauterstädter am Start. Lucas Stock erreichte mit neuer Bestleistung Platz 3. Alexander Weber fuhr mit ebenfalls neuer Bestleistung sogar auf Platz 1. Bei den Schülerinnen A kam niemand an Vanessa Knoll vom RSV Wendlingen vorbei. Linnea Härtel und Mara Riedel fuhren erstmals in der Schülerinnenklasse B. Hier schlugen sie sich achtbar und belegten die Plätze 5 und 8. Gleich 6 Wendlinger nahmen an der Disziplin 1er Kunstfahren Schülerinnen C teil. Am erfolgreichsten war Johanna Koch, die als Drittplatzierte einen Pokal mit nach Hause nehmen durfte.

Mona Häusel erreichte bei ihrem 2. Wettkampf mit neuer Bestleistung Platz 6. Für Johanna Ott und Hanna Greissinger war es der erste Wettkampf. Trotz großer Nervosität fuhren sie auf die Plätze 13 und 14 und landeten noch vor ihren Vereinskameradinnen Alexandra Georgiadis und Chiara Stock, die Platz 15 und 16 erreichten. Linda-Maria Cavallo und Lara Aldinger steigerten ihre Bestleistung und holten damit unangefochten den 1. Platz im Zweierkunstfahren der Schülerinnen A. Lukas Kayko im Einerkunstfahren der Junioren war der letzte im Wendlinger Team. Auch wenn er mit der kleinen Fahrfläche etwas Probleme hatte, kam er auf die höchste Tagespunktzahl von 125,59 und damit ebenfalls Platz 1.

Bereits am Samstag war Lukas ebenfalls in Sachen Kunstradfahren unterwegs. Beim 1. Baden Württemberg Cup , vormals LBS- und Ascentcup, erreichte er trotz Fehler Platz 4.

Nächsten Sonntag geht es für Lukas Kayko bei der Baden Württembergischen Meisterschaft unter anderem auch um die Teilnahmeberechtigung für die Deutsche Meisterschaft. Dafür drücken wir ihm die Daumen. Für die Schüler geht es am 18.3. in Köngen mit der Kreismeisterschaft weiter.