27.03.2011 2. Ascent-Cup in Pfedelbach(Öhringen)

Für die Junioren fand am vergangenen Sonntag der vorletzte Durchgang des Ascentcups in dieser Saison in Pfedelbach statt.

Dabei auch Lukas Kayko vom RSV Wendlingen der im Einerkunstfahren der Junioren an den Start ging. Er begann seine Kür sehr souverän und ruhig. Beim Sattellenkerstand rückw., eine seiner schwierigsten Übungen, musste er vom Rad. Dadurch ließ er sich nicht aus dem Konzept bringen und setzte seine Kür konzentriert fort. Mit 124,84 Punkten erreichte er als Jüngster seiner Klasse einen guten 5. Platz. Sieger in dieser Disziplin wurde der Europameister Philipp Kränzle vom RSV Erlenbach mit ausgefahrenen 176,01 Punkten vor Dominik Lange vom SV Kirchdorf (160,02) und Sebastian Zähringern vom RSV Unteribental (142,14).

Im Einerkunstfahren der Juniorinnen siegte Viola Brand vom RSV Unterweissach mit 161,40 Punkten vor Selina Marquardt (RV Oberjesingen/ 149,66) und Kathrin Hartenbauer(RV Magstadt / 143,84). Das Zweierkunstfahren der Juniorinnen entschieden wieder einmal Teresa Fröschle und Nina Stapf vom RKV Denkendorf mit 112,09 Punkten für sich. Sie setzten sich damit deutlich von den Zweitplatzierten Annika und Silja Donis vom RKV Neckarweihingen (84,75) und Kathleen und Amelie Lögler vom RSV Tailfingen (78,67) ab. Noch deutlicher fiel der Vorsprung nur für Moritz Straub und Yannick Schlecht vom RV Bonlanden im Zweierkunstfahren der offenen Klasse aus. Sie siegten mit 134,86 Punkten vor Bastian Kaschuba /Stephanie Hua (96,56) und Patrick Tisch/Jessica Beuttler (93,42) beide vom RV Magstadt.

Der nächste Wettkampf findet am kommenden Samstag beim 1. Junior-Masters vor heimischem Publikum in Wendlingen statt. Hoffentlich kann hier auch Moritz Herbst wieder in das Wettkampfgeschehen eingreifen.