30.04.2017 Bezirksmeisterschaft Schüler in Pleidelsheim

Am vergangenen Wochenende wurde in Pleidelsheim die Bezirksmeisterschaft der Schüler im Kunstradsport ausgetragen. Insgesamt elf Sportler des RSV Wendlingen hatten sich für diese Meisterschaft qualifiziert und einer der jüngsten, Gabriel Heinz, kehrte als Vizemeister als Bestplatzierter Wendlinger an die Lauter zurück.

Heinz startete in der Altersklasse U11 und zeigte eine zufriedenstellende, aber nicht fehlerfreie Leistung. Mit 38,70 Punkten landete er zwar hinter Simon Halter aus Erlenbach (51,70 Punkte), aber noch vor Leon Durlach aus Kornwestheim der auf 31,11 Punkte kam. Seine Vereinskameraden Valentin Brauneisen (24,33) und Lukas Hierl (23,79) belegten die Plätze vier und fünf.

Raphael Heinz startete bei den Schülern U13. Nach einer Bodenberührung gleich bei der ersten Übung verlor er die Konzentration und es kam zu Folgefehlern. Trotzdem gelang ihm mit 61,83 Punkten noch der Bronzeplatz hinter dem Spitzenreiter Nico Lewicki aus Erlenbach (77,25 Punkte) und Jonas Mächtig aus Ilsfeld der auf 65,21 Zähler kam.

Die jüngsten Schülerinnen starteten in der Altersklasse U11 und waren mit 24 Teilnehmern die größte Disziplin. Der RSV Wendlingen schickte hier die Zwillinge Hanna und Emma Sester ins Rennen. Emma hatte Pech als sie vom Pedal abrutschte und dafür Abzüge kassierte. Dennoch erreichte sie mit 31,09 Punkten einen guten 11. Rang. Ihre Schwester Hannah leistete sich ebenfalls einen Patzer und belegte mit 28,95 Punkten Platz 15.

Malina Patzelt bei den Schülerinnen U13 blieb hinter ihren Erwartungen zurück. Fehlende Konzentration und Flüchtigkeitsfehler führten zu deutlichen Punktabzügen, sodass letztendlich 66,80 Punkte übrig blieben. Dies reichte jedoch noch zu Rang drei und somit noch zu einem Platz auf dem „Treppchen“. Bezirksmeisterin wurde mit 77,39 Punkten Nelia Hägele vom RKV Denkendorf vor Anna Lindenmaier von Sportkultur Stuttgart, die auf 69,94 Punkte kam. Sonja Fischer vom RSVW verbesserte sich in derselben Disziplin mit einer fehlerfrei vorgetragenen Kür um fünf Plätze und belegte mit 40,29 Punkten, und dem geringsten Abzug von allen, Rang 5. Ihre Vereinskameradin Jule Stuhlmüller fuhr 29,96 Punkte heraus und platzierte sich mit Rang 14 im Mittelfeld.

Die Schülerinnen U15 waren die letzte Disziplin des Tages. Und auch hier waren zwei Sportlerinnen des RSVW am Start. Mit einem gut gelungenen Vortrag fuhr sich Mona Häusel mit 62,24 auf Rang vier. Auch Alexandra Georgiadis blieb fehlerfrei. Mit 55,50 Punkten verbesserte sie sich und kam auf den 5.Platz, direkt hinter ihrer Vereinskollegin. Siegerin dieser Disziplin wurde Victoria Wernet Garcia vom RKV Poppenweiler mit 109,34 Punkten und verwies damit Lena Leutgeb (91,06 Punkte) und Melia Niedermayer (76,25 Punkte), beide vom RKV Denkendorf auf die Plätze.

Fünf Sportler des RSV Wendlingen konnten sich für die Württembergische. Meisterschaft qualifizieren.