Übersicht

Was ist Radball?

Beim Radball treten zwei Mannschaften gegeneinander an und versuchen den rosshaargefüllten circa 600g schweren Ball ins gegnerische Tor zu schlagen. Hierbei kommen spezielle Fahrräder zum Einsatz, welche zum Beispiel keinen Freilauf besitzen und einen nach oben gebogenen Lenker haben. Der fehlende Freilauf ermöglicht das Rückwärtsfahren und vereinfacht das Stehen auf dem Rad. Durch den besonderen Lenker lässt sich der Ball einfacher schlagen, denn der Ball wird beim Radball nicht mit dem Fuß sondern mit dem Vorderrad geschlagen. Generell ist es beim Radball verboten den Boden mit dem Körper zu berühren. Die meist verbreitete Art des Radballs ist der 2er-Radball, bei welchem ein Team aus zwei Personen besteht. In Wendlingen wird ausschließlich 2er-Radball gespielt. Radball fordert einiges an Geschick und vor allem ein sehr guter Gleichgewichtssinn ist von Vorteil.

Hast du Lust auf mehr bekommen, oder möchtest Radball einfach nur mal ausprobieren? – Dann schau doch einfach bei uns im Training vorbei, oder besuche uns auf einem unserer Spieltage.

Menü